questions & answers
Joséphine Athénaïs Desjardins kam in Montpellier, Frankreich, zur Welt und wuchs später in Paris auf. Die weltoffene Französin ist die Tochter eines bekannten Galeristen, Kunsthändlers und Mäzen aus Paris. Ihre Mutter hat zwar auch französische Wurzeln, wurde aber in Chicago, Illinois, geboren - demnach ist Joséphine ein Kind zweier Welten. Die 32-Jährige liebt die Kunst, sie wuchs mit ihr auf und wurde zu ihrer großen Leidenschaft. Sie war viele Jahre lang Muse von namhaften (europäischen) Künstlern, erkannte aber, dass sie selbst nie eine große Künstlerin werden würde, stattdessen studierte sie Kunst und Kunstgeschichte an der Sorbonne in Paris. Ihre Kurzzeitehe begann und endete innerhalb eines Jahres, da war Jo gerade einmal 16 Jahre alt und einfach Hals über Kopf in einen Bildhauer verschossen, der sich aber als ein Fehlgriff erweisen sollte. 2011 zog es die junge Frau schließlich in die USA, genauer gesagt nach New York, wo sie mit einem Mitarbeiter ihres Vaters eine weitere Galerie aufbauen und eröffnen sollte. Aber 2013 fand sie sich schließlich in Chicago, Illinois, wieder. Jo arbeitet seither für einen vermögenden Geschäftsmann und Privatsammler als Kunsthändlerin und sie lässt sich gut dafür bezahlen. Für ihre Arbeit reist sie viel umher, was ihr sehr zusagt, da sie es liebt andere Länder zu bereisen. 2018 zog sie schließlich in eine Künstler-WG in Kenwood ein, wo sie unter anderem mit Bianca Monroe und Emilia Merrygold zusammenlebt. Ihre Mitbewohner:innen verwöhnt sie gern mit französischem Gebäck oder sie zeigt ihnen beim gemeinsamen Kochen Rezepte aus ihrer Heimat. Im selben Jahr ließ sie mit einem befreundeten Archäologen und Professor den Podcast "The Bear And The Maiden Fair" aufleben, in dem sie einmal wöchentlich über Kuriositäten der Historik und Kunstgeschichte, aber auch über wahre Begebenheiten, Mythen und berühmte Persönlichkeiten sprechen. Und wenn sie mal das Heimweh überkommt, dann zieht sich die kesse Französin mit einem Glas Rotwein und einer Schallplatte von Carla Bruni zurück - oder sie fliegt ins Familien-Château nach Südfrankreich. Einen Mann oder eine Frau an der Seite von Joséphine gibt es nicht, einerseits glaubt sie nicht an das Konstrukt der Ehe, andererseits war die richtige Person vielleicht einfach noch nicht dabei. Doch Jo ist kein Kind von Traurigkeit, sie liebt das Leben in vollen Zügen.
Beestje
1 Inplayposts
Zitieren
#61
Huhu,

da ich davon ausgehen muss, dass dem oder der Interessent:in das Interesse am Gesuch abhanden gekommen ist, bitte einmal hier die Antworten unter dem Gesuch löschen. Vielen Dank! :)
Alec Johnson ist mehr als zufrieden mit seinem Leben. Der Feuerwehrmann kann sich nicht über Langeweile in seinem Alltag beschweren, ist aber auch noch nicht unbedingt darauf auf. Seit mittlerweile 30 Jahren erfreut er jetzt schon die Welt mit seinen mehr oder weniger guten Scherzen, die auch einmal auf seine eigene Kappe gehen können. Mit seinem Geburtstag am 10.10.1990 darf er immer in seiner Lieblingsjahreszeit eine Kerze mehr ausblasen und hat auch kein Problem mit dem Älterwerden. Trotz allem Humor ist er ohnehin schon länger erwachsen als manche andere in seinem Alter, seit 8 Jahren ist Alec schließlich bereits stolzer Vater und seit mehr als 6 Jahren ganz allein für seinen Sohn Jeremy verantwortlich. Gemeinsam mit ihm bewohnt er ein kleines Einfamilienhaus das sie sich gemütlich eingerichtet haben und mithilfe der restlichen Verwandtschaft das Leben meistern. Manchmal hat es eben Vorteile, wenn man an seinem Geburtsort bleibt. Und daran wird Alec auch nicht allzu schnell etwas ändern, Chicago ist einfach seine absolute Traumstadt.
Wenn er unbedingt etwas an seinem Leben ändern müsste, dann eventuell die Tatsache, dass er augenblicklich Single ist. Aber in puncto Frauen war bisher eben noch nicht die Eine dabei und bis es einmal so weit ist, hat er ja zum Glück neben vielen anderen Menschen seinen besten Freund, mit dem er freie Tage verbringen und über alles Mögliche reden kann. Auf seine letzte große Beziehung sollte man ihn übrigens nicht unbedingt ansprechen. Seiner Exfreundin hat er es nämlich noch immer nicht zu hundert Prozent verziehen, dass sie damals einfach weggelaufen ist, als JJ seine Diagnose bekam und klar war, dass er keine Kindheit wie die meisten Kinder haben würde. Dementsprechend wenig spricht er auch mit seinem Sohn über dessen Mutter, auch wenn der Kleine sie vermisst und schon auf mehr als einem Wunschzettel gestanden hat, dass sie doch einfach zurückkommen soll. Und auch wenn er alles für seinen Sohn tun würde, diesen einen Wunsch würde er ihm wohl auch dann nicht erfüllen, wenn er es könnte. Zu groß ist die Angst, dass JJ und er wieder verletzt und verlassen werden würden.
Kathi
24 Inplayposts
Zitieren
#62
(09.11.2022, 21:12)Joséphine Desjardins schrieb: Huhu,

da ich davon ausgehen muss, dass dem oder der Interessent:in das Interesse am Gesuch abhanden gekommen ist, bitte einmal hier die Antworten unter dem Gesuch löschen. Vielen Dank! :)

Hey,

ist erledigt heart
Auch wenn sein Name nicht direkt darauf schließen lässt, so wurde Saburo Nakao in Chicago geboren, um genau zu sein am 15. Mai des Jahres 1998, während seine Eltern gebürtig noch aus Japan stammen und für bessere Verhältnisse sich an einen Umzug gewagt haben. Auf Spitznamen verzichtet der mittlerweile 23-jährige liebend gerne, weil alles davon sich einfach nur wie eine ungünstige Verniedlichung seines Namens angehört. Und auch wenn er durchaus ganz niedliche Züge mit seiner freundlichen und fröhlichen Art aufweist, so ist er sich selbst gegenüber äußert kritisch und kann sehr verletzlich sein. Saburo bewegte sich in der Schule schon immer eher im Mittelfeld, was nichts damit zu tun hat, dass er nicht clever genug ist oder es nicht könnte, wenn er wollen würde, sondern dies ist der Tatsache geschuldet, dass er seit seinem fünften Lebensjahr lieber auf dem Eis steht und für das Eiskunstlaufen an sich brennt. Er hat es zu seiner Leidenschaft auserkoren und während er bereits einige nationale Wettbewerbe gereicht hat, so fiebert er immer größeren Träumen entgegen und eifert damit wohl oder übel seinem langjährigen Idol Aleksandr Morozov nach, nicht das er dies so direkt zugeben würde, aber anmerken tut man seine Schwärmerei für diesen schon. Während er also trainierend seine Stunden auf dem Eis verbringt, ist er auch nebenbei in seinem Job als Aushilfe bei GameStop anzutreffen. So wirklich Gedanken um Beziehungen hat Saburo sich bisher nicht gemacht, er hatte durchaus welche, aber irgendwie schien dies nie das richtige für ihn, aus diesem Grund ist er momentan single. Gemeinsam mit seinen Eltern lebt er in einem Apartment eines Townhouse auf der Lower West Side dieses liegt unmittelbar am Ping Tom Memorial Park. Zwar mag er das Zusammenleben mit seinen Eltern ganz gerne, spielt aber schon länger mit dem Gedanken sich etwas eigenes zu suchen um mehr Privatsphäre zu haben.
Reece
4 Inplayposts
Zitieren
#63
Elloooow raising_hand

Könnte man bitte einmal diese Szene wieder ins Inplay verschieben und @Aleksandr Morozov wieder in den Tracker packen sodass es bei Bibi richtig angezeigt wird? two_hearts
Diese Blondine, welche auf den Namen James Grace Langley getauft wurde, ist in manchen Kreisen als die ‚Braut die sich nicht traut‘ bekannt geworden. Wie so oft, endete auch James erste große Liebe als sie nach San Diego zog, um dort an der University of San Diego (Political Science and International Relations) studieren zu können. In ihren ersten vier Jahren, traf die Blondine bei einem Footballspiel der San Diego Toreros auf ihren nun Ex-Verlobten Chris Busbey. Zweifel, ob Chris der Richtige ist, hatte die am 15.Mai 1992 in Chicago, Illinois geborene von Anfang gehabt. Vor allem dann, als die heute 29.Jährige für einen Sommer nach Hause zog, weil ihre Mutter nach einem langen Kampf dem Krebs erlag. Denn in diesem Sommer traf die Blondine auf ihre erste große Liebe. Schnell realisierte James, dass die Gefühle für ihre erste Liebe nie ganz erloschen sind, und das sie Chris nicht heiraten kann. Daraufhin packte James ihre Koffer und verließ nicht nur Chris, sondern auch San Diego und Kalifornien. Ganze sechs Monate reiste James dann in einem RV durch die USA, bevor sie den Entschluss fasste ihr Leben komplett umzukrempeln. Nun wohnt die Blondine wieder bei ihrem Vater in einer Dreiraumwohnung im Near North Side von Chicago. Aktuell ist James wieder arbeitslos, da sie bei ihrem letzten fristlos gekündigt wurde, als es hieß dass sie einige Mitarbeiter gehen lassen müssen. Ihr Traum ist es früher oder später, aufgrund ihrer Abschlüsse, an einer der vielen Universitäten in Chicago arbeiten zu dürfen. Aber schlussendlich würde sich James über jegliche Einnahmequelle freuen, denn als Single wollte sie nicht auf Ewig bei ihrem Vater herumlungern.
Cindy
15 Inplayposts
Zitieren
#64
Guten Morgen. heart

Klärchen Bärchen, habe ich gemacht! heart
[-] The following 1 user Likes James Langley's post:
  • Levin Corbyn
Auch wenn sein Name nicht direkt darauf schließen lässt, so wurde Saburo Nakao in Chicago geboren, um genau zu sein am 15. Mai des Jahres 1998, während seine Eltern gebürtig noch aus Japan stammen und für bessere Verhältnisse sich an einen Umzug gewagt haben. Auf Spitznamen verzichtet der mittlerweile 23-jährige liebend gerne, weil alles davon sich einfach nur wie eine ungünstige Verniedlichung seines Namens angehört. Und auch wenn er durchaus ganz niedliche Züge mit seiner freundlichen und fröhlichen Art aufweist, so ist er sich selbst gegenüber äußert kritisch und kann sehr verletzlich sein. Saburo bewegte sich in der Schule schon immer eher im Mittelfeld, was nichts damit zu tun hat, dass er nicht clever genug ist oder es nicht könnte, wenn er wollen würde, sondern dies ist der Tatsache geschuldet, dass er seit seinem fünften Lebensjahr lieber auf dem Eis steht und für das Eiskunstlaufen an sich brennt. Er hat es zu seiner Leidenschaft auserkoren und während er bereits einige nationale Wettbewerbe gereicht hat, so fiebert er immer größeren Träumen entgegen und eifert damit wohl oder übel seinem langjährigen Idol Aleksandr Morozov nach, nicht das er dies so direkt zugeben würde, aber anmerken tut man seine Schwärmerei für diesen schon. Während er also trainierend seine Stunden auf dem Eis verbringt, ist er auch nebenbei in seinem Job als Aushilfe bei GameStop anzutreffen. So wirklich Gedanken um Beziehungen hat Saburo sich bisher nicht gemacht, er hatte durchaus welche, aber irgendwie schien dies nie das richtige für ihn, aus diesem Grund ist er momentan single. Gemeinsam mit seinen Eltern lebt er in einem Apartment eines Townhouse auf der Lower West Side dieses liegt unmittelbar am Ping Tom Memorial Park. Zwar mag er das Zusammenleben mit seinen Eltern ganz gerne, spielt aber schon länger mit dem Gedanken sich etwas eigenes zu suchen um mehr Privatsphäre zu haben.
Reece
4 Inplayposts
Zitieren
#65
Ich nochmal see no evil leider wird es jetzt angezeigt, dass ich dran wäre in der Reihenfolge da der Gast dazwischen ist. Leider kann ich die Teilnehmer selbst nicht mehr bearbeiten, könnte man dies bitte einmal anpassen? two_hearts
Am 30. November 1990 wurde in Bloomington, Illinois ein kleines Mädchen geboren. Obwohl sie als Nesthäkchen der Familie tatsächlich alles in den Schoß gelegt bekommt, ist Taylor Sofie Andrews keineswegs verwöhnt. Eigentlich ist sie sogar sehr bodenständig und nimmt nichts für Selbstverständlich. Ganz schön weise für eine 30-Jährige, was? Ja okay, ihre Eltern haben ihr das Medizinstudium finanziert, aber letzten Endes war sie es, die die Klausuren mit hervorragenden Noten abschloss und sich einen Platz als Assistenzärztin im Northwestern Memorial Hospital erkämpfte. Dass Taylor klug ist, reibt sie niemandem unter die Nase. Stattdessen nimmt sie Menschen lieber mit ihrem großen Humor ein. Ihre Eltern mögen sie wegen ihr aufsteigenden Karriere in den Himmel loben, doch sie bleibt lieber auf dem Boden, denn dort wartet die eigentliche Arbeit. Ihr ist es ein Anliegen, den Menschen zu helfen. Vielleicht hat sie zu viel Grey's Anatomy geschaut und romantisiert den Beruf einer Chirurgin, aber ihr war relativ früh klar, dass das ihre Berufung war. Wenn sie sich ein Ziel gesetzt hat, dann verfolgt sie dieses auch bis zum Schluss. Hindernisse bremsen Taylor nicht aus, sie motivieren sie nur mehr. Die Orthopädie hat es ihr angetan. Dass sie aber ausgerechnet in einem ihrer Patienten plötzlich ihre große Liebe findet, das hätte sie selbst nicht erwartet. Dabei hat es sie anfangs extrem genervt, wie er versucht hat, sie mit seiner ich-bin-hart-im-Nehmen-Art zu beeindrucken, denn sie wusste, dass er furchtbare Schmerzen haben musste. Solche Typen konnte man für gewöhnlich vergessen. Aber er blieb hartnäckig und, ja, das schmeichelte ihr. Jetzt sind sie beide Eltern einer gesunden, hübschen Tochter und leben gemeinsam in ihrem bescheidenen Heim in Kenwood. Obwohl Taylor ehrlicherweise nie darüber nachgedacht hatte, selbst eine Familie zu gründen, könnte sie sich ein Leben ohne ihren einjährigen Sonnenschein nicht mehr vorstellen. Es ist nicht alles perfekt, und doch würde sie nichts an ihrem Leben ändern wollen. Denn genau dieses nicht-perfekt-sein ist genau das, was sie liebt.
Jenny
18 Inplayposts
Zitieren
#66
Guten Morgen! Ich habe den Gast aus der Szene entfernt, jetzt müsste die Reihenfolge wieder richtig angezeigt werden two_hearts
[-] The following 1 user Likes Taylor Andrews's post:
  • Saburo Nakao
Auch wenn sein Name nicht direkt darauf schließen lässt, so wurde Saburo Nakao in Chicago geboren, um genau zu sein am 15. Mai des Jahres 1998, während seine Eltern gebürtig noch aus Japan stammen und für bessere Verhältnisse sich an einen Umzug gewagt haben. Auf Spitznamen verzichtet der mittlerweile 23-jährige liebend gerne, weil alles davon sich einfach nur wie eine ungünstige Verniedlichung seines Namens angehört. Und auch wenn er durchaus ganz niedliche Züge mit seiner freundlichen und fröhlichen Art aufweist, so ist er sich selbst gegenüber äußert kritisch und kann sehr verletzlich sein. Saburo bewegte sich in der Schule schon immer eher im Mittelfeld, was nichts damit zu tun hat, dass er nicht clever genug ist oder es nicht könnte, wenn er wollen würde, sondern dies ist der Tatsache geschuldet, dass er seit seinem fünften Lebensjahr lieber auf dem Eis steht und für das Eiskunstlaufen an sich brennt. Er hat es zu seiner Leidenschaft auserkoren und während er bereits einige nationale Wettbewerbe gereicht hat, so fiebert er immer größeren Träumen entgegen und eifert damit wohl oder übel seinem langjährigen Idol Aleksandr Morozov nach, nicht das er dies so direkt zugeben würde, aber anmerken tut man seine Schwärmerei für diesen schon. Während er also trainierend seine Stunden auf dem Eis verbringt, ist er auch nebenbei in seinem Job als Aushilfe bei GameStop anzutreffen. So wirklich Gedanken um Beziehungen hat Saburo sich bisher nicht gemacht, er hatte durchaus welche, aber irgendwie schien dies nie das richtige für ihn, aus diesem Grund ist er momentan single. Gemeinsam mit seinen Eltern lebt er in einem Apartment eines Townhouse auf der Lower West Side dieses liegt unmittelbar am Ping Tom Memorial Park. Zwar mag er das Zusammenleben mit seinen Eltern ganz gerne, spielt aber schon länger mit dem Gedanken sich etwas eigenes zu suchen um mehr Privatsphäre zu haben.
Reece
4 Inplayposts
Zitieren
#67
Jap jetzt ist es richtig. Danke dir!two_hearts
Wer beim Namen Clementine Parks was Süßes erwartet, hat sich gehörig geschnitten. Zwar trägt die 25-Jährige ein ziemliches Babyface durch die Gegend, wer sie aber deswegen wie ein kleines Mädchen behandelt, kann sich auf was gefasst macht. Erst letzte Woche hat Clementine ihrem Chef - oder sollte man besser sagen Ex-Chef - für weniger den Fuß auf die Motorhaube seines niegelnagelneuen BMW gestellt und an seinen Reifen gepinkelt. Einen festen Job haben und vor allem halten, das ist so eine Sache, für die Clementine einfach nicht gemacht ist. An Mini-Jobs hat sie schon so ziemlich alles durch, was man sich vorstellen kann, bis sie kürzlich herausfand, dass man einfach nur ein paar Kaffeetassen töpfern, die hübsch anmalen und total überteuert auf Etsy verticken muss, um irgendwie über die Runden zu kommen. Sie schimpft sich dafür freie Künstlerin, ganz nach übersteigertem Selbstwertgefühl, das regelmäßig mal Hallo sagt, wenn sie's mal wieder für 'ne klasse Idee hält, ihre Medikamente abzusetzen. Denn Clementine ist bipolar, verkauft das beim Dating aber gerne mal mit schiefem Grinsen als bi-winning, so als kleine Hommage an Charlie Sheen, unwissend, dass der längst gecancelt wurde. Wenn man von einer Beziehung in die nächste hüpft und dabei immer wieder in so eine Art eklige Co-Abhängigkeit abdriftet, ist eben nicht viel Zeit um auf dem Laufenden zu bleiben. Pünktlich alle paar Monate schwört Clementine der Liebe ab und verspricht sich, ein ganzes Jahr lang single zu bleiben, für die Erleuchtungserfahrung und ist dann frustriert, wenn sie nach drei Wochen noch nicht zum absoluten Girlboss geworden ist, so richtig mit Managementkarriere und nur Haute cuisine auf dem Tisch. Eine Familie gründen gehört dabei so gar nicht zu ihrem Lebensplan, nachdem ihre eigenen Eltern so ziemlich alles gehörig verkackt haben, was man nur verkacken kann. Die haben sich nicht nur ständig gestritten, sondern Clementine irgendwann für ein halbes Piece auf die Straße gesetzt. Kann man sich drüber streiten, ob sie nun hätte froh sein sollen, aus dem Drecksloch in Englewood draußen zu sein, auch wenn sie's nicht weit geschafft hat. Dank Sozialarbeiter, dessen schmierige Anbaggerungsversuche Clementine großzügig ignoriert hat, hat sie sich einen Platz in einer WG in 340 W 27th Street Armour Square ergattert und lebt dort seit geschlagenen sieben Jahren. Großartige Ambitionen, sich irgendwann mal ihr eigenes Apartment zu leisten, hat sie dabei nicht, würde sie doch ohne das tägliche Gruppenkuscheln mit ihren Mitbewohner*innen eingehen wie eine der zahlreichen Zimmerpflanzen, die sie sich immer wieder anschafft.
Maxie
2 Inplayposts
Zitieren
#68
Halloooo,

erst mal, bevor ich gleich mit ner Frage um die Ecke komme, wollte ich kurz sagen, dass ich super happy bin so ein tolles, bilinguales Forum gefunden zu haben! Man sieht wirklich, wie viel Arbeit und Herzblut hier drin steckt und ich freu mich schon sehr drauf, hier mitmischen zu dürfen :)

Jetzt zur Frage: ich bin nun fast durch mit der Bewerber-Checklist, mir fehlt nur noch der Job-Eintrag und da bin ich mir unsicher, worunter Clementine's Job fällt. Sie verkauft nämlich selbstständig Töpferware in ihrem eigenen Etsy-Shop und hat sonst gerade keinen festen Job. Ist das dann als Kategorie "unemployed"?
Am 30. November 1990 wurde in Bloomington, Illinois ein kleines Mädchen geboren. Obwohl sie als Nesthäkchen der Familie tatsächlich alles in den Schoß gelegt bekommt, ist Taylor Sofie Andrews keineswegs verwöhnt. Eigentlich ist sie sogar sehr bodenständig und nimmt nichts für Selbstverständlich. Ganz schön weise für eine 30-Jährige, was? Ja okay, ihre Eltern haben ihr das Medizinstudium finanziert, aber letzten Endes war sie es, die die Klausuren mit hervorragenden Noten abschloss und sich einen Platz als Assistenzärztin im Northwestern Memorial Hospital erkämpfte. Dass Taylor klug ist, reibt sie niemandem unter die Nase. Stattdessen nimmt sie Menschen lieber mit ihrem großen Humor ein. Ihre Eltern mögen sie wegen ihr aufsteigenden Karriere in den Himmel loben, doch sie bleibt lieber auf dem Boden, denn dort wartet die eigentliche Arbeit. Ihr ist es ein Anliegen, den Menschen zu helfen. Vielleicht hat sie zu viel Grey's Anatomy geschaut und romantisiert den Beruf einer Chirurgin, aber ihr war relativ früh klar, dass das ihre Berufung war. Wenn sie sich ein Ziel gesetzt hat, dann verfolgt sie dieses auch bis zum Schluss. Hindernisse bremsen Taylor nicht aus, sie motivieren sie nur mehr. Die Orthopädie hat es ihr angetan. Dass sie aber ausgerechnet in einem ihrer Patienten plötzlich ihre große Liebe findet, das hätte sie selbst nicht erwartet. Dabei hat es sie anfangs extrem genervt, wie er versucht hat, sie mit seiner ich-bin-hart-im-Nehmen-Art zu beeindrucken, denn sie wusste, dass er furchtbare Schmerzen haben musste. Solche Typen konnte man für gewöhnlich vergessen. Aber er blieb hartnäckig und, ja, das schmeichelte ihr. Jetzt sind sie beide Eltern einer gesunden, hübschen Tochter und leben gemeinsam in ihrem bescheidenen Heim in Kenwood. Obwohl Taylor ehrlicherweise nie darüber nachgedacht hatte, selbst eine Familie zu gründen, könnte sie sich ein Leben ohne ihren einjährigen Sonnenschein nicht mehr vorstellen. Es ist nicht alles perfekt, und doch würde sie nichts an ihrem Leben ändern wollen. Denn genau dieses nicht-perfekt-sein ist genau das, was sie liebt.
Jenny
18 Inplayposts
Zitieren
#69
Hallo Maxie,

erst mal danke für die lieben Worte two_hearts

Zu deiner Frage: du könntest sie dann eher unter "others" packen mit ihrem Etsy-Shop. Ich glaube, da ist sie besser aufgehoben blush

Liebe Grüße
Jenny
Wer beim Namen Clementine Parks was Süßes erwartet, hat sich gehörig geschnitten. Zwar trägt die 25-Jährige ein ziemliches Babyface durch die Gegend, wer sie aber deswegen wie ein kleines Mädchen behandelt, kann sich auf was gefasst macht. Erst letzte Woche hat Clementine ihrem Chef - oder sollte man besser sagen Ex-Chef - für weniger den Fuß auf die Motorhaube seines niegelnagelneuen BMW gestellt und an seinen Reifen gepinkelt. Einen festen Job haben und vor allem halten, das ist so eine Sache, für die Clementine einfach nicht gemacht ist. An Mini-Jobs hat sie schon so ziemlich alles durch, was man sich vorstellen kann, bis sie kürzlich herausfand, dass man einfach nur ein paar Kaffeetassen töpfern, die hübsch anmalen und total überteuert auf Etsy verticken muss, um irgendwie über die Runden zu kommen. Sie schimpft sich dafür freie Künstlerin, ganz nach übersteigertem Selbstwertgefühl, das regelmäßig mal Hallo sagt, wenn sie's mal wieder für 'ne klasse Idee hält, ihre Medikamente abzusetzen. Denn Clementine ist bipolar, verkauft das beim Dating aber gerne mal mit schiefem Grinsen als bi-winning, so als kleine Hommage an Charlie Sheen, unwissend, dass der längst gecancelt wurde. Wenn man von einer Beziehung in die nächste hüpft und dabei immer wieder in so eine Art eklige Co-Abhängigkeit abdriftet, ist eben nicht viel Zeit um auf dem Laufenden zu bleiben. Pünktlich alle paar Monate schwört Clementine der Liebe ab und verspricht sich, ein ganzes Jahr lang single zu bleiben, für die Erleuchtungserfahrung und ist dann frustriert, wenn sie nach drei Wochen noch nicht zum absoluten Girlboss geworden ist, so richtig mit Managementkarriere und nur Haute cuisine auf dem Tisch. Eine Familie gründen gehört dabei so gar nicht zu ihrem Lebensplan, nachdem ihre eigenen Eltern so ziemlich alles gehörig verkackt haben, was man nur verkacken kann. Die haben sich nicht nur ständig gestritten, sondern Clementine irgendwann für ein halbes Piece auf die Straße gesetzt. Kann man sich drüber streiten, ob sie nun hätte froh sein sollen, aus dem Drecksloch in Englewood draußen zu sein, auch wenn sie's nicht weit geschafft hat. Dank Sozialarbeiter, dessen schmierige Anbaggerungsversuche Clementine großzügig ignoriert hat, hat sie sich einen Platz in einer WG in 340 W 27th Street Armour Square ergattert und lebt dort seit geschlagenen sieben Jahren. Großartige Ambitionen, sich irgendwann mal ihr eigenes Apartment zu leisten, hat sie dabei nicht, würde sie doch ohne das tägliche Gruppenkuscheln mit ihren Mitbewohner*innen eingehen wie eine der zahlreichen Zimmerpflanzen, die sie sich immer wieder anschafft.
Maxie
2 Inplayposts
Zitieren
#70
Danke für die schnelle Antwort! Ich finde others leider nicht in der Liste der Betriebe oder bei den Arbeitsbranchen. Bin ich blind? Falls ja tut es mir Leid ^^°

Edit: Alles klar, ich war blind, ich hab's jetzt bei All over Chicago gefunden!