Noah Batiste
Andra
11.05.2024
0 Themen
1 Posts
1 Inplayposts
Jacob Anderson
Der Lebenslauf Noah Batiste III könnte sich wie ein Aufhänger für eine billige Klatschzeitschrift lesen: Nicht in die besten Verhältnisse, in einer den Bach heruntergehenden Großstadt, hineingeboren; einen Vater, der immer wieder in Konflikte mit dem Gesetz geriet und für die längste Zeit vor allem durch Abwesenheit glänzte; die Liebe zum Sport brachte ihm ein Stipendium und der sportliche Ehrgeiz schließlich den Aufstieg ins Leben eines Profisportlers ein. Wenn das Leben aber eins nicht ist, dann trennscharf in schwarz–weiß zu denken, das hat Noah im Laufe seines Lebens immer wieder gelernt. Auch in der kommenden Zeit wird ihm diese Lehre wohl noch einmal zugute kommen können.
In Detroit, am 16. März 1991, geboren zu sein ist für Noah nicht mehr als eine Randnotiz auf dem Ausweis, denn bereits vor seinem zweiten Geburtstag zog die Familie zurück nach Chicago – mit Ausnahme seines Vaters. Chicago, daran gibt es für Noah keinen Zweifel, ist seine wahre Heimat.
Mit seinen beiden älteren Schwestern Viola und Aja wuchs er wohlbehütet zwischen seiner Ma und seinen Großeltern auf – als verwöhnter Prinz der Familie, wie manche Personen in der Vergangenheit auch schon mal verlauten ließen. Der Vater tauchte nur sporadisch im Leben seiner Kinder auf, was für Noah durchaus in Ordnung war, da er in seinem Grandpa George ohnehin ein großes Vorbild gefunden hatte. Er war es auch, der Noahs sportliches Talent entdeckte und förderte – auch wenn es George lieber gewesen wäre, wenn sein Enkel im Baseball erfolgreich gewesen wäre. Nicht nur, weil es sein Lieblingssport ist, sondern auch weil er ihn für weitaus weniger rau und gefährlich hält als American Football. Noahs Erfolge am Bat waren seiner eigenen Ansicht nach aber nicht ausreichend – ehrgeizig war er schon von Kindesbeinen an. Etwas, was den inzwischen 30-jährigen tatsächlich weit bringen, zeitgleich aber für einige der schlechtesten Entscheidungen in seinem Leben sorgen würde. Wobei Noah nicht undankbar ist für die Karriere, die er nach seiner Zeit an der NU bei den Northwestern Wildcats beginnen durfte und die ihn an viele interessante Orte brachte, aber eben auch immer weit weg von seiner Familie und Freunden in Chicago, weg von einem der wichtigsten Menschen in seinem Leben und immer wieder auch ein Stück weit weg von seinem wahren Ich.
Ob seine Entscheidungen die richtigen waren, hat der Sportler schon häufig hinterfragt, aber bei seinem Einstieg in den Profisport, mit gerade einmal 22 Jahren, sah die Welt eben noch ganz anders aus und alles wirkte so viel einfacher zu schaffen als es sich letztlich herausstellte zu sein. Sein im März ausgehandelter Wechsel von den New Orleans Saints zurück in die Heimat als neuer Running Back der Chicago Bears ist daher auch mit sofortiger Zustimmung von Noah erfolgt. Teamkollegen können eben auf Dauer doch keine Familie ersetzen und privat war Noahs Suche nach einer besseren Hälfte, egal wie sehr er die Augen davor verschloss, immer dem Untergang geweiht, da ohnehin keine der von Freunden und Teamkollegen angeschleppten Freundinnen, Schwestern, Cousinen und sonstigem Noahs Interesse lange aufrechterhalten konnten. Kein Wunder, denn tatsächlich ist der Single schwul – was aufgrund der Sorgen seines Agenten von Karrierebeginn an Noahs wohlgehütetes Geheimnis bleiben musste. Snookie ist somit die einzige Dame, die Noahs Herz erobern konnte und daher auch in seine Wohnung in der 340 E North Water Street, Near North Side mit einziehen durfte – allerdings ist die Bengalkatze aus ihrer vorigen Unterbringung weitaus mehr Auslauf gewohnt und geht Noah auf Dauer nicht nur sprichwörtlich die Wände in seinem Apartment hoch. Da ist der gelegentliche Urlaubsaufenthalt bei seiner Ma im Haus eben doch dann und wann nötig.

Good to Know
Um diesen Inhalt zu sehen, musst du angemeldet sein.
Um diesen Inhalt zu sehen, musst du angemeldet sein.
Um diesen Inhalt zu sehen, musst du angemeldet sein.
Um diesen Inhalt zu sehen, musst du angemeldet sein.