Bobby Sanders
Nug
10.05.2023
1 Themen
2 Posts
2 Inplayposts
Armie Hammer
MOOD »» Aus dem Kugelhagel im fernen Krisengebiet mitten hinein ins explosive Minenfeld der heimischen Polit- und Medienlandschaft: Nach einer abenteuerlichen Karriere als Auslandkorrespondent und heißblütiges Sturmgeschütz der Wahrheit links von der Mitte bei VICE News stieg ROBERT BOBBY SANDERS (* 31.08.1986 in Arlington Heights, IL) vor sechs Jahren herab vom heiligen Berg des Journalismus. Von da an widmete er daheim – aufgerüttelt durch mehrere Schicksalsschläge – seine Talente als Kommunikator den „Niederungen“ der Öffentlichkeitsarbeit innerhalb der demokratischen Partei: for Chicago, for a change! Tja, so einen Umbruch, den hatten damals auch die Dems bitter nötig, zumindest was ihr public relations game anbelangte. Und weil Bobby nicht nur ein Gesicht wie aus der Rasierschaumwerbung besitzt, sondern auch makellose Tisch- und Lockerroommanieren, einen erstaunlich strapazierfähigen Geduldsfaden und den diskreten Charme eines Gentlemans, der völlig im Reinen mit der Größe seiner Hände ist – also, quasi die Anti-These zum republikanischen Rüpel verkörpert – war er genau der Mann, den die Liberalen in ihren Reihen als Sprachrohr und Schnittstelle zur Öffentlichkeit haben wollten. Zu dem Schluss kam sodann auch die städtische Bürgermeisterin, die ihn prompt nach ihrer letztjährigen Wahl ins Amt zu ihrem PRESSESPRECHER ernannte. Als solcher navigiert er heute ihr gutes Image geschickt durch die gefährlichen Untiefen der täglichen Press Briefings, nimmt ihr einen Haufen mühsame Erklärungsarbeit ab und fungiert als Vermittler zwischen Fakten und Fox News Fiktion in menschlich-nahbarer, meist sehr diplomatischer Tonalität. Nur selten lässt er sich auf verbale Scharmützel ein, wird aber merklich leidenschaftlich, sobald Themen angeschnitten werden, die ihm persönlich am Herzen liegen. Frei nach Augustus Aurelius: In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst. Und zumindest was Universal Healthcare, Geschlechtergleichstellung und die Bekämpfung von Rassismus und Diskriminierung anbelangt, ist Bobby jeweils doch schon sehr ready and fired up, seinen eigenen Standpunkt deutlich kund zu tun. Denn genau darum – und nicht etwa aus Prestigegründen, des Gehalts oder der parteigesponserten Wohnung am 1220 W JACKSON BLVD wegen – verschlug es Bobby überhaupt ins Politgefilde. Gerechtigkeit, Sozialstaat, Fortschritt, a better world for everyone – das sind für ihn nicht einfach nur Items auf einer x-beliebigen Amazon-Wishlist, sondern Ideale, für deren Erfüllung er sich einsetzen will. Soll sodann schon mal vorkommen, dass da während einer seiner flammenden Manifests der eine oder die andere an seinen Lippen hängen bleibt und anstelle der vom Sender vorformulierten Fragen nur noch eine im Kopf hat, nämlich: Ist der Kerl noch SINGLE? Die Antwort auf die Frage ist: Ja. Der berühmt berüchtigte Haken an der Sache? Zwei gescheiterte Verlobungen, die ihre Spuren auf dem heillosen Schwärmer hinterließen und seine Motivation, nach der großen Liebe Ausschau zu halten, nachhaltig dämpften. Sad! Sporadische Tinderdates, auf die er eigentlich keine Lust hat, sind seither deshalb das Maximum romantischer Action in seinem sonst von Arbeit dominierten Leben.

Good to Know
Um diesen Inhalt zu sehen, musst du angemeldet sein.
Um diesen Inhalt zu sehen, musst du angemeldet sein.
Um diesen Inhalt zu sehen, musst du angemeldet sein.
Um diesen Inhalt zu sehen, musst du angemeldet sein.