Dylan-Riley Beck
Aya
16.10.2022
0 Themen
0 Posts
0 Inplayposts
Meghann Fahy
Dylan-Riley Beck ist momentan abwesend.
Grund: Muse auf Abwegen, Arbeits- und Vorweihnachtsstress
27.11.2022 — 20.12.2022

Auf den Mund gefallen ist diese selbstbewusste Kick-Ass Lady namens Dylan-Riley Beck ganz gewiss nicht. Vielleicht liegt es an ihrem maskulinen Namen, dass sie ein imaginäres, dickes Paar Eier besitzt, eventuell liegt es aber auch daran, dass sie mit drei älteren Brüdern aufgewachsen ist, die sie früh unter ihre Fittiche genommen haben. Eine „klassische“ Frau ist sie wirklich nicht, denn mit SchickiMicki Glitzerscheiße, maskenhaftem MakeUp, Tussiklamotten und oberflächlichem Gefasel über den letzten Besuch bei der Maniküre oder dem Beautydoc kann man sie jagen! Die 32-jährige (geb. 19. März 1998 in Chicago) steht da eindeutig mehr auf American Football -Bruder 1 und 2 sei dank-, Eishockey -Bruder 3 hat es verschuldet- und auf Shooter Games und Horror Schocker am PC oder der PlayStation. Dylan mag es etwas derber und kennt man die junge Frau, die stets einen lockeren Spruch auf den Lippen mit sich trägt, kommt man wohl kaum auf die Idee was sie arbeitet. Von ihrer Mentalität ausgehend könnte auch eine toughe Barfrau zu der Blonden passen und während des Studiums hat sie sogar wirklich nebenbei hinter dem Tresen gearbeitet und die Nacht zum Tag gemacht, doch ihre Berufung hat sie darin damals nicht gefunden… dafür aber schlaflose Nächte, unzählige Kater und auch Augenringe des Todes. Der Job von Dylan hat viel mehr mit ihrer kreativen und feministischen Seite zu tun, denn bei jeglichem Blick auf die Laufstege und Modemagazine dieser Welt, hat sie sich in jungen Teenagerjahren trotzig in den Kopf gesetzt etwas an dieser Branche zu ändern und diesem selbst auferlegten Schwur ist sie treu geblieben. Nach ihrem erfolgreichen High School Abschluss, studierte die Beck nämlich Modedesign und arbeitet heute als Modedesignerin am Aufbau ihrer eigenen Marke. Einfach ist das ganz gewiss nicht, vor allem weil Dylan eben nicht auf den Zug der meisten großen Designer aufspringen will, sondern lieber schicke, nachhaltige und bezahlbare Mode für den Alltagmensch jeder Form, Farbe und Körpergröße entwerfen möchte. Der große Durchbruch blieb bisher aber aus und so hält sie sich in ihrem angemieteten Atelier im Fit`n`Flair oft mit Arbeiten an den dort verkauften Brautkleidern über Wasser und mimt die Änderungsschneiderin für Freunde und Familie, dabei kommen ihre eigenen Entwürfe auf Instagram und Etsy schon ziemlich gut an.
Beruflich sammelt sich da hin und wieder ganz schön viel Frust an, den die Beck gerne zusammen mit ihrem besten Freund Colby bei einem Feierabendbier und mit einem Baseballschläger oder einer Brechstange beim Afterwork-Smashing abbaut. Die Tochter eines ehemaligen Richters und einer Apothekarin ist hier wahrlich nicht zimperlich und malträtiert die alten PCs, Monitore und Möbel als wäre es ihre Berufung. Auf ihren aktuellen Freund kann sie da nicht zählen, denn er findet diese Afterwork-Randale mehr als pöbelhaft und unweiblich. Besonders gut läuft es gerade nicht in der mittlerweile vierjährigen Beziehung von Dylan und ihrem Freund Jace. Man könnte das Zusammenleben aktuell als recht kompliziert beschreiben, woran beide Seiten nicht ganz unschuldig sind. Dylan, weil sie mehrere Erwartungen an Jace hat, die dieser nicht erfüllt und Jace, weil er Dylan wegen ihrem Job immer wieder unter Druck setzt und die Blonde darauf mit engstirnigem Trotz reagiert. In letzter Zeit fliegen die Fetzen zwischen den beiden recht häufig und das, obwohl die Beck zum Beginn ihrer Beziehung gehofft hatte, dass er endlich der Eine für Immer sein könnte. Vor Jace? Da hatte sie nämlich von einem Fettnäpfen in die nächste Scheiße gegriffen und mit den Typen an ihrer Seite selten das große Los gezogen. Der Einzige, der ihr seit Schulzeiten immer treu zur Seite stand? Ihr bester Freund Colby, der in den Augen ihrer engsten Freundinnen eigentlich der Schlüssel zum Glück wäre. Doch das? Das möchte Dylan nicht hören und kommentiert diese Hints ihrer Freunde immer mit das-wäre-als-würde-ich-mit-einem-meiner-Brüder-knutschen oder Colby-ist-Familie-und-kein-Fuckboy kommentiert. Das ihr Herz insgeheim aber schon ein klein wenig für den Dunkelblonden schlägt? Das gesteht sie sich erfolgreich seit Jahren nicht ein. Was Dylan sich aber auch nicht so recht eingestehen will ist die Tatsache, dass es ziemlich nervt, dass Jace nach all den Jahren nicht dazu breit ist mit ihr in eine gemeinsame Wohnung zu ziehen, weswegen Dylen noch immer in dem Apartment wohnt, in dem sie nach abgeschlossenem Studium eingezogen war. Die 4431 S Racine Ave ist seit jeher ihr Zuhause und dir gemütliche 3-Zimmerwohnung wirkt wie ein Cabinet der Curiositäten der Dylan-Riley Beck, denn neben gemeinsamen Fotos mit ihren liebsten Football- und Serienschauspielern, zieren ihre Wände auch die unterschiedlichsten Kunstgegenstände und Fotos aus fernen Urlaubszielen, die die Beck schon bereist hat.

Good to Know
WUSSTEST DU, DASS DYLAN…
…auf Grund ihres Namens immer wieder für einen Mann gehalten wird, wenn man sie nicht kennt? Bei dem doppelten Vornamen auch kein all zu großes Wunder. ### …in der Pubertät durchaus schon ein klein wenig in Colby verknallt war? Lang ist’s her, doch so recht passen wollte es damals nie. Entweder hatte er eine Freundin, oder aber Dylan steckte in einer Beziehung und dann wurde aus der anfänglichen Verknalltheit die beste Freundschaft, die sie sich vorstellen konnte. ### …ein wahrer Kaffee-Junkee ist? Sie kann einfach nicht ohne und morgens kommt sie ohne das schwarze Gold auch kaum aus dem Bett. ### …es durchaus liebt auf Film-, Serien- und Comicconventions zu gehen? Sie findet das einfach spannend und hat dabei auch bereits das ein oder andere Foto mit einem ihrer Lieblinge geschossen. Verkleiden? Cosplay? Das ist dann aber weniger ihr Ding, weswegen sie recht zivil auf Conventions unterwegs ist. ### …mit ihrem Vater damals oft Schach gespielt hat? Neben dem ganzen ungehobelten und primitiven Einfluss ihrer Brüder, wollte Donald Beck seiner Tochter auch ein wenig Intellektuelles nah bringen. Er ließ sie anfänglich sogar hin und wieder absichtlich gewinnen, damit sie die Motivation daran nicht verlor, doch heute? Da ist das nicht mehr von Nöten und er kann froh sein, wenn er eine Partie haarscharf gewinnt. ### …absolut auf Mochi-Eis steht? Die Lieblingssorte hier ganz klar: Pistazie! ### …es liebt auf Reisen zu gehen und in ihr durchaus eine kleine Abenteurerin steckt? Zwar ist sie tief in ihrem Herzen letztendlich ein kleiner Heimscheißer, da sie sich nicht vorstellen kann Chicago jemals für immer zu verlassen, doch so gelegentliche kleine Roadtrips und Urlaube? Die verbringt sie am liebste ganz weit weg von der Heimat und dann am liebsten in mitten der Natur und fern ab der Touristenhochburgen. ### …Fan der Chicago Bears ist? Klar, es gibt bessere Teams in der NFL, doch Heimatverbunden wie sie ist, kam es für die Beck nie in Frage auf einen anderen Verein zu stehen. ### …einen Großteil ihrer eigenen Kleidung selbst designt und schneidert? In ihrem Kleiderschrank herrscht entsprechend ein recht ausgeglichenes Verhältnis von eigens hergestellten Sachen und gekauften Klamotten. ### …eine eher durchschnittliche Köchin ist, dafür aber hervorragend backen kann? Im beruflichen alltag greift sie meist eh auf Rohkost oder fünf Minuten Terrinen zurück, doch wenn sie spät abends oder nachts die Lust packt? Dann stellt sie sich auch um 23 oder mal um 2 Uhr Nachts in die Küche und backt einen Kuchen, Cookies, Cupcakes oder eine Torte. Hat Dylan hin und wieder Schlafprobleme? Leider ja, denn ihr Kopf steht niemals stillt und so kann sie sich dann einigermaßen gut davon ablenken. ### …aktuell auch wach gehalten wird, weil sie sich den Kopf über ihre schlappende Beziehung zu Jace mehr und mehr zerbricht? Eigentlich -so glaubt sie zumindest- liebt sie ihn noch, doch derzeitig ist es einfach so schwierig zwischen dem Paar, dass sie ihre gemeinsame Zeit und kleine Streitigkeiten wieder und wieder in Frage stellt. So recht wollen sie derzeitig nicht auf einen Nenner kommen, was nicht zu letzt daran liegt, dass er nicht mit ihr zusammen ziehen will. Doch ob es dann besser werden, sich etwas ändern würde? Dylan ist davon durchaus überzeugt, doch ob sie es jemals herausfinden wird steht in den Sternen. ### …nicht wirklich abergläubisch ist, aber durchaus schon mit einem Quija Brett und beim Gläserrücken mitgemacht hat? Sie mag einfach den Nervenkitzel bei diesen okkulten Spielchen und liebt auch den Gruselfaktor. ### …es liebt waghalsige Actionfilme und Horrorstreifen zu gucken? Bei Letztem hat sie danach manchmal allerdings so viel Schiss, dass sie sich kaum traut alleine in der Wohnung zu bleiben und schon die ein oder andere Nacht auf Colbys Couch verbrachte, wenn sie einen Horror-Movie Abend miteinander hatten? Und doch hält sie die Angst nie davon ab immer wieder gruselig-schaurige Filme mit ihm zu schauen.
Familie
Freunde
Bekannte
Liebe
Feinde
Vergangenes
Aktive Szenen (0)
Archivierte Szenen (0)
Aktive Gesuche
Archivierte Gesuche