Nemo Schurkhardt
Jenny
19.08.2022
1 Themen
1 Posts
1 Inplayposts
Aaron Taylor-Johnson
Nemo Schurkhardt ist momentan abwesend.
Grund: Forentreffen, Convention, Umzug, AHHH!
20.09.2022 — 11.10.2022

„Ähm Leute, habt ihr Nemo gesehen?“ – „Er war doch gerade noch hier?“ – „Oh nein, wir haben ihn verloren.Schon wieder!“ – „Alles klar, Leute. Findet Nemo!“ Es ist nicht nur der Titel eines beliebten Pixar-Films, sondern leider auch oftmals die Realität von Nemo Schurkhardt. Der junge Mann mit dem wohl schlechtesten Orientierungssinn ever geht nämlich gerne mal verloren. Also, nicht absichtlich, versteht sich. Damit hat er damals schon seine Eltern sehr auf Trab gehalten, und heutzutage treibt er eben auch seine Freunde damit ihn den Wahnsinn. Sie brauchen sich nur kurz mal umdrehen, und schon ist Nemo weg. Man sollte meinen, mit fast 31 Jahren (*16.07.1990) sollte man(n) sich in der Stadt, in der man lebte und aufgewachsen ist, zurecht finden, aber nein. Nicht er. Selbst an seinem Arbeitsplatz, im Rush University Medical Center, verläuft er sich auf den Etagen noch ständig, steht in der Dermatologie, obwohl er eigentlich in die Pädiatrie wollte, obwohl er nicht erst seit gestern da arbeitet. Aber nun gut, in seiner Tätigkeit als Resident in der Pädiatrie ist er weitaus kompetenter. Vor allem mit den Kids kommt er gut klar, blödelt ein bisschen mit ihnen herum und schafft es doch, die Waage zu halten, wenn es darum geht, wie ernst ihre Krankheiten sind. Ein bisschen verwirrt ist Nemo ja manchmal schon, aber grundsätzlich ist er in seinem Job sehr organisiert und vor allem ehrgeizig. Der Schurkhardt ist jemand, der sich immer ordentlich ins Zeug legt und alles am liebsten aus eigener Kraft schafft. Mami und Papi haben ihn zwar finanziell im Studium unterstützt, aber er hat auch schon selbst Geld dazu verdient, um sich wenigstens ein bisschen unabhängig zu fühlen. Seine Wohnung in der 5035 S East and Ave hat er jedoch von Anfang an selbst finanziert, und damals war das echt sein größter Stolz. In den letzten Jahren hat er dort mal eine Zeit lang mit seiner mittlerweile Ex-Freundin gewohnt, doch nach der Trennung im letzten Jahr, ist die Wohnung wieder ganz seine Single-Bude, und irgendwie ist das ja auch ganz nett. Wobei er auch nichts dagegen hätte, wieder jemanden zum Kuscheln zu haben.

Good to Know
[++] stärken [--] schwächen
aufrichtig » diplomatisch » ehrgeizig » fokussiert » fröhlich » geduldig » harmonisch » kritikfähig » leistungsbereit » mitfühlend » organisiert » reflektiert » smart » teamfähig » unparteiisch » verantwortungsbewusst » verständnisvoll » wissbegierig » zuverlässig altklug » beeinflussbar » begriffsstutzig » durchschaubar » eitel » inkonsequent » kleinkariert » leichtgläubig » neunmalklug » orientierungslos » pedantisch » schusselig » spießig » tollpatschig » überkritisch » unterwürfig » verbohrt » verwirrt
» Nemo wurde als mittleres Kind in eine Ärzte-Familie hinein geboren. Neben einer älteren Schwester hat er außerdem noch eine jüngere Schwester.
» für ihn stand schon sehr früh fest, dass er ebenfalls Arzt werden wollte. Nur das Fachgebiet, das hat er sich tatsächlich erst in der Assistenzarztzeit so richtig ausgesucht.
» Nemo war schon immer ein Kindernarr, der auf Geburtstagsfeiern lieber mit den Kleinen herumtollte, als irgendwelche Gespräche über Politik zu führen.
» Nach seinem High School Abschluss 2008 begann er ein Studium in Biologie, welches er vier Jahre später erfolgreich abschloss.
» Danach ging es für vier Jahre an die Medical School. Nebenbei absolvierte er Praktika in Arztpraxen oder aber im Krankenhaus, und jobbte nebenbei abends im Kino als Aushilfe. Dabei hat er sich auch manchmal in die Vorstellungen geschlichen, um Filme heimlich zu gucken, ist aber dann kurz darauf eingeschlafen und hat alles verpennt.
» Sein Orientierungssinn ist so furchtbar, dass er sich regelmäßig verirrt. Selbst in einer eigenen Wohnstraße. Nemo kann sich Orte echt gar nicht merken, und eigentlich müsste man ihn echt an die Leine nehmen, damit er nicht verloren geht.
» Kaffee lernte Nemo erst auf der Medical School so richtig zu schätzen, als der Lernstoff immer anspruchsvoller und die Nächte dadurch immer kürzer wurden. Da war das flüssige Gold mehr als einmal sein Lebensretter.
» Wenn man ihm mit irgendetwas glücklich machen will, dann bringt man ihm selbstgebackene Kekse mit. Nemo liebt Gebäck, und Kekse ganz besonders. Das ist kein Geheimnis und so bekommt er von den Muttis auf der Station gerne mal als Dankeschön für seine Arbeit ein paar Kekse geschenkt.
» Als er vor knapp zwei Jahren seine Zeit als Assistenzarzt beendete, stand für ihn fest, dass er als Resident in die Pädiatrie wollte. Jetzt hat er noch zwei weitere Jahre dort vor sich, ehe er ein ganz und gar ausgebildeter Arzt ist, und irgendwie ist so ein Leben ganz ohne Lernen und Prüfungen für ihn schwer vorstellbar.
» Nemo hat eine Katzenhaarallergie und bedauert das sehr, weil er die vierbeinigen Fellnasen eigentlich echt mag. Nur leider hält er es mit ihnen nie lange aus.
» Findet Nemo schon so etwas wie ein Leitspruch seiner Familie und Freunde ist, weil sie immer wieder damit beschäftigt sind, Nemo zu suchen und – hoffentlich – zu finden. Er mag den Film aber auch sehr gerne.
» Er hat definitiv zu große Angst vor Horrorfilmen und kann diese nur gucken, wenn er sich hinter einem Kissen verstecken kann. In den Tagen darauf ist er übrigens dann besonders schreckhaft.
» Nemo ist eigentlich voll der Beziehungstyp. Er mag es einfach, wenn man weiß, dass da jemand ist, dem man sich immer anvertrauen kann. Der da ist, wenn man abends ins Bett geht und morgens neben dir aufwacht. Aber Beziehungen sind mit seinem Job eben nicht so leicht vereinbar, wie er an seiner letzten Beziehung gemerkt hat.
» Wenn es einen Song gibt, bei dem er grundsätzlich immer weinen muss, ist es Only Time von Enya.
» Er ist übrigens auch so ein richtiger Romantiker. Auf Dates geht er grundsätzlich immer mit einem kleinen Strauß Blumen. Er ist eben sehr aufmerksam und möchte seine Wertschätzung dadurch zeigen.
» Wenn es um ihn selbst geht, ist Nemo meist übertrieben kritisch. Anderen verzeiht er Fehler eher als sich selbst. Ob ihn das jetzt zu einem besseren Menschen macht, sei man dahin gestellt.
» Eine seiner absoluten Lieblingsserien ist Buffy The Vampire Slayer, auch weil er damals unheimlich in Buffy bzw. Sarah Michelle Gellar verliebt war.
Familie
Freunde
Bekannte
Liebe
Feinde
Vergangenes
Aktive Szenen (2)
have you ever felt so lost?
Nemo SchurkhardtRyuichi Takashima
13.04.2021, mittags Club Royaume Soleil
The secret to humor is surprise
Catriona BrennanNemo Schurkhardt
16.05.2021, Nachmittag Rush University Medical Center
Archivierte Szenen (0)
Aktive Gesuche
Archivierte Gesuche