Yha-Nam Moon
Mai
26.04.2022
1 Themen
1 Posts
1 Inplayposts
Jungkook Jeon
Der Name dieses jungen Mannes ist YHA-NAM MOON. Ja, das ist wirklich sein Name und ja auch wirklich sein Nachname. Seine Mutter ist südkoreanische Einwanderin in der zweiten Generation und sein Erzeuger war selbst aus Korea. Hier wurde extra das Wort 'Erzeuger' genommen, weil dieser Mann das Wort Vater nicht verdient. Yha-Nam kam am 13.10.1999 in WHITING, IN zur Welt. Seine Mutter versuchte immer für ihn da zu sein und das Gewalttätige ihres damaligen Lebensgefährten aufzufangen. Vielleicht hoffte sie, dass es mit den Zwillingen, die nach Yha-Nam folgten besser werden würde. Doch das Gegenteil wurde der Fall und er verließ sie. Mittellos und mit einem Kleinkind und Zwillingen im Gepäck machte sie sich auf eine neue Unterkunft und einen neuen Job zu finden. während seine Mutter Halbtags Büros säuberte, kümmerte sich der vierjährige Yha-Nam um seine kleinen Geschwister. In ihm wuchs ein extremer Beschützerinstinkt heran, der sich mit den Jahren nur immer weiter festigte. Ganz besonders schlimm war es, als seine Mutter einen neuen Mann kennen lernte und dieser sie heiraten wollte. Yha-Nam fand ihn ganz schrecklich und wollte ihn am Liebsten wieder loswerden, doch der Mann kämpfte um das Herz des kleinen Jungen, bis er es endlich erweichen konnte. Frederic Moon heiratete Sue-Bezy und adoptierte ihre drei Kinder. Sie zogen von Whiting nach Chicago und auch wenn Yha-Nam eigentlich nicht mehr auf seine Geschwister acht geben musste, tat er es dennoch weiterhin. Nachts stand er auf und schaute, ob alles okay war.
Seine Zeit in der Schule verbrachte er größtenteils für sich selbst und entdeckte seine Liebe für Videospiele, wie wahrscheinlich jeder Junge. Aber er interessierte sich nicht für das Gameplay an sich, sondern um die Technik dahinter. Und ob man diese Technik knacken konnte. Das waren auch seine ersten Schritte in Richtung 'Glitches', die er besonders gerne bei Legend of Zelda - Ocarina of Time suchte. Das war auch der Moment, wo er sich das erste Mal mit Codes und den Hintergründen von Spielen beschäftigte, was schnell zu einem Hobby von ihm wurde. Da litten natürlich seine Noten drunter, doch sein Vater (er nannte Frederic immer Vater) ließ ihn machen, auch wenn seine Mama dagegen war. Erst als er tatsächlich mit diesem Hobby und diesen Interessen an der NORTHWESTERN UNIVERSITY angenommen wurde und das STUDIUM GAME-DESIGN begann, wurde ihr klar, dass es nicht ganz brotlos ist, was er da tat. Als er dann mit zwanzig Jahren auszog, suchte er sich am Schwarzen Brett der Uni eine WG, fand aber niemanden sonderlich sympathisch. Und sie ihn auch nicht. Warum nur? Jedenfalls versuchte er sein Glück auch auf den anderen Campus' und beobachtete gerade einen jungen Mann, der ein Gesuch aufhängte. Unauffällig gesellte sich Yha-Nam dazu und las es über seiner Schulter. Genau in dem Moment drehte sich der Typ um und sie kollidierten fast. Statt jedoch böse zu werden, lachte dieser nur und fragte, ob Yha-Nam Interesse hätte. Die gute Laune war so ansteckend, dass er Chang-bin Kim einfach ins nächste Café folgte und mit ihm quatschte. Nur eine Stunde später war er der dritte in der Studenten-WG in der 1331 NORTH ASTOR STREET. Neben Chang-bin lebte dort auch dessen Cousin Chi-hyung Kim, mit dem sich Yha-Nam auch sofort verstand. So schnell an so eine coole Gruppe gekommen zu sein, freute den mittlerweile 21 JÄHRIGEN sehr. Um sich das Studium finanzieren zu können und weil es einfach auch dessen Hobby ist, hat sich der US-Amerikaner mit koreanischen Wurzeln einen Stream bei YouTube eingerichtet, wo er sein Hobby nachgeht. Inzwischen hat er sogar recht viele Abonnenten, die dem GAMING-STREAMER & SPEEDRUNNER gerne bei seinen Ausrastern und seinen dummen Sprüchen zusehen. Er kommt sogar so gut an, dass er erste, kleine Sponsorenverträge unterzeichnet hat.

Good to Know
WUSSTEST DU SCHON, DASS YHA-NAM...
... von allen nur 'Yharnam' genannt wird? Ein kleiner, aber feiner Unterschied in der Aussprache und im Sinnbild ganz anders, da wir hier ja von der Stadt von Bloodborne sprechen.
... wundervoll ausrasten kann? Bei einem Speedrun hatte er seinen Controller mit nur einem gezielten Schmiss an die Wand komplett zerdeppert. Gleich am nächsten Tag hatte er sich dann aber auch schon wieder einen neuen geholt.
... nicht einmal sechs Stunden Schlaf braucht? Da er früher ja immer auf seine jüngeren Geschwister aufgepasst hatte, war es gewohnt einen leichten Schlaf zu haben und braucht mittlerweile nur noch im Höchstfall sechs Stunden.
... Rollschuh fahren kann? Sogar extrem gut, mit Sprüngen, Figuren und Tricks. Tja, da sieht man mal. Auch Computerfreaks können extrem sportlich sein.
... morgens so viel isst, dass er den Tag über kaum Hunger hat? Ehrlich, wenn man sich ihn morgens so ansieht, denkt man sicher, dass er einen Scheunendrescher verschluckt hat.
... ein absolutes Stadtkind ist? Als er einen Freund mal auf dem Land besucht hat, hat er sich zu Tode gelangweilt und ist auf dem ganzen Feld umhergelaufen, um das beste Netz zu finden.
... früher gerne Comics gezeichnet hat? Diese Comics fügt er mittlerweile in sein Gamedesign ein, auch wenn er manche Geschichten einfach nur noch endpeinlich findet.
... noch nie eine Beziehung hatte? Es kommt ja eh keiner mit seinem Lebensstil klar und verstehen tut auch keiner seine Faszination von Games und Speedruns.
... nur beim Spielen still sitzen kann? Selbst in der Uni steht er immer mal wieder auf und öffnet/schließt ein Fenster, weil es ihm schwer fällt die ganze Zeit sitzen zu bleiben.
... sich selbst das coden beigebracht hat? Durch ein paar YouTube-Videos und das berühmte 'Learning by Doing' ist er mittlerweile dort gelandet, wo er nun ist. Und er ist wirklich gut.
Familie
Freunde
Bekannte
Liebe
Feinde
Vergangenes
Aktive Szenen (1)
Now there's nothing left but small talk
Yha-Nam MoonEthan Jeong
19.04.2021, Früher Nachmittag 1331 NORTH ASTOR STREET
Archivierte Szenen (0)
Aktive Gesuche
Archivierte Gesuche