Mathea Cruz
Linda
12.12.2021
5 Themen
26 Posts
12 Inplayposts
Miranda Rae Mayo
Mathea Cruz, die von allen eigentlich nur Thea genannt wird, weilt inzwischen 30 junge Jahre auf dieser wunderschönen Welt. Das Licht der Welt erblickte sie am 30.10.1991. Geboren und aufgewachsen ist sie natürlich in Chicago und verbrachte die ersten 10 Jahre ihres Lebens in der wunderschönen Stadt, die sie noch heute ihr Zuhause nennt. Kurz nach ihrem zehnten Geburtstag folgte der Umzug in die texanische Einöde, den das damals junge Mädchen mehr oder weniger gut verkaftete. Immerhin war sie dort, zwischen all den weißen und reichen Kids fast ein Sonderling mit ihrer Hautfarbe und ihrem Lockenkopf der schon damals kaum zu bändigen war. Doch machte diese Erfahrung sie stärker so dass sie, trotz allen Schwierigkeiten, in der High School zu den beliebten Kids zählte. Auffällig war schon in jungen Jahren, das ihr Sinn für Gerechtigkeit und Durchsetzungsvermögen unglaublich ausgeprägt waren. Nicht immer zu ihrem Vorteil. Gab es doch endlose Gespräche mit der Schulleitung weil Thea jedes Mal laut wurden, wenn sie etwas als ungerecht oder unpassend empfand. Folgte sogar eine längere Suspendierung, die Thea damals noch eher genoss als bereute. Schlussendlich fand sie dann doch ihren Weg und entschied sich für eine Ausbildung bei der Feuerwehr. Als eine der wenigen Frauen in der Academy wurden ihr auch hier Steine in den Weg gelegt. Endlose Nächte, viele Tränen, doch gab Thea nicht auf und wurde am Ende mit der Abschlussurkunde belohnt. Schien ihr Leben doch endlich nur positiv zu verlaufen, lernte sie sogar den Menschen kennen den sie später heiraten wollte. Doch mit jedem Jahr das sie älter wurde, wuchs auch die Sehnsucht. Die Sehnsucht nach ihrer Heimat Chicago. Immerhin war die Zeit für Besuche durch ihren Job kaum noch vorhanden und auch die Tatsache, das sie bald verheiratet sein sollte, jagte ihre Angst ein. In einer Nacht- und Nebelaktion kündigte sie ihren Job, ließ sich ein Empfehlungsschreiben ihres Chiefs aufsetzen und verließ die Stadt um in ihr neues-altes Leben zu starten. Inzwischen ist sie schon ein halbes Jahr zurück in ihrer alten Heimat und sieht sich als stolzes Mitglied der Engine 28 und bewohnt eine nette Wohnung in der 3252 S Halsted St. Was die Zukunft für den Wirbelwind bereit hält, weiß wohl niemand so genau.

Good to Know
hat eine Schwäche für Wein und Kaffee leidet an einer Katzenhaarallergie ist ohne ihre Kontaktlinsen aufgeschmissen liebt es große Autos zu fahren hat sich schon oft das Herz brechen lassen hat ihren Verlobten in Texas sitzen lassen würde für ihre Freunde alles tun hat auch nach ihrem Umzug nach Texas nicht den Kontakt zu diesen verloren ist ein Familienmensch, auch wenn es wohl nicht immer einfach ist verbringt ihre freie Zeit oft im Fitnessstudio ist der Meinung das es mehr Frauen bei der Feuerwehr geben sollte ist unglaublich spontan dafür aber ebenso chaotisch unterwegs kontrolliert den Herd dreimal bevor sie die Wohnung verlässt träumt davon irgendwann ein Oldtimer Auto zu kaufen und zu restaurieren hat eine Schwäche für gutes Essen und für gut gebaute Kerle schaut bei Männern immer zuerst auf die Hände ist ein Football Fan kennt oftmals ihre Grenzen nicht, wenn es um Alkohol geht hat dafür aber immer Spaß wenn sie ausgeht hat ihre Liebe für One Night Stands entdeckt genießt das Single Leben in vollen Zügen bekommt es nie hin, ihre Nägel vernünftig zu schneiden und geht deshalb ins Nagelstudio - verheimlicht dies aber benötigt Morgens eine gute Stunde um ihre Haare zu bändigen trinkt ihren Kaffee immer mit Haselnuss Sirup
Familie
Theodora Cruz
Mutter All die wichtigen Dinge die Thea ausmachen, hat sie von ihrer Mutter geerbt. Nicht nur den Lockenkopf, sondern auch das Temperament und das Durchsetzungsvermögen hat sie von der Spanierin. Wundert es da wohl niemanden, das die Brünette und ihre Mutter ein unglaublich enges Verhältnis zueinander pflegen. Selbst jetzt, wo Thea wieder in Chicago wohnt, telefoniert sie fast täglich mit ihrer Mutter um sie auf den neusten Stand zu bringen.
Matthew Jacks
Vater Thea und ihr Vater - eine Geschichte die niemals endet. Erinnert sie sich an lange Nächte oder aber auch Tage, an denen ihr Vater nicht nach Hause kam, ihre Mutter stundenlang am Fenster stand und Ausschau nach ihrem Partner hielt. Gibt es da doch aber auch die guten Momente. Weihnachten, Geburtstage, Aufführungen in der Schule. Es dauerte bis Thea verstand das ihr Vater, aufgrund seiner Erkrankung, kaum in der Lage war eine stabile Beziehung zu führen. Egal, wie sehr es wollte. So ambivalent die Beziehung der Zwei auch immer war, so unterkühlt ist sie seit ihrem Umzug nach Chicago. Matthew nimmt es seiner Tochter unglaublich übel das sie ihr altes Leben in Texas einfach so hinter sich gelassen hat.
Bruder Für Adrian würde Thea ganz sicher ihr letztes Hemd geben. Schon früher waren die Zwei unzertrennlich, etwas das sich bis heute nicht geändert hat. Umso glücklicher ist sie darüber, das Adrian ihr nach Chicago gefolgt ist und sie somit wieder ein kleines Stück Familie bei sich hat. Sicher - nicht immer ist alles Sonnenschein bei den Beiden, doch gibt es wohl nichts worüber sie nicht sprechen können.
Freunde
Kindheitsfreunde Kyle kennt Thea schon seit sie denken kann. Und auch nach ihrem Umzug nach Texas, hielten sie durch Briefe Kontakt miteinander (welche sie heute noch sorgsam in einer Kiste aufbewahrt). Nach ihrer Rückkehr in die Heimat kam sie bei ihm unter, in der eigentlich schwersten Zeit seines Lebens. Eine Geste, die sie ihm nie vergessen wird.
Beste Freunde Schon seit Thea denken kann, gehört Si zu ihr. Dies änderte sich auch mit dem Umzug in die Einöde auch nicht und auch heute sind die beiden Frauen unzertrennlich. In der momentanen Situation fungiert Thea wahrscheinlich viel zu oft als der Engel auf der Schulter der Blondine
bessere Hälfte Was gibt es besseres als jemanden, mit dem man bei Katzen-Rettungsaktionen so richtig abkotzen kann und sich danach die gemeinsamen Allergiepillen teilen? Richtig - fast nichts! Und Thea würde Alec auch gegen nichts auf der Welt eintauschen, auch wenn ihr momentanes Verhältnis eher schwierig ist, geprägt durch die verbrannte Asche die sie in Texas hinterlassen hat.
ONS & guter Freund Eigentlich trifft man die Zwei ständig beim allabendlichen Feierabendbier in ihrer Stammkneipe. Bis zu diesem Tag an dem aus einem Bier viel zu viele wurden und die Zwei schließlich nackt nebeneinander aufwachten. War man sich allerdings schnell einig das dieses Erlebnis einfach nur schräg war und man in der Friendzone bleiben sollte.
Drinking Buddy + Wingman Egal ob es um das Feierabendbier oder einen Abend in den Clubs der Stadt geht - zumindest hier kann sie immer auf James zählen. Das ewige Single-Dasein des anderen Parts gern aufs Korn genommen, weiß Dani aber auch das sie sich immer auf James verlassen kann, egal was kommt.
Bekannte
Kollege Nicht nur durch den Job, sondern auch durch Si haben die beiden in letzter Zeit häufiger Kontakt und raufen sich gemeinsam die Haare über so manche Tat der Blondine.
Liebe
Feinde
Vergangenes
Aktive Szenen (3)
Archivierte Szenen (2)
with a little help from my friends
Gast • Mathea Cruz
06.03.2021, White Hart
Aktive Gesuche
Archivierte Gesuche