Eli Astor
Coco
08.05.2022
1 Themen
7 Posts
6 Inplayposts
Oscar Isaac
Das selbstgefällige Grinsen ist oft nicht aus seinem markanten Gesicht wegzudenken. Schließlich hält er sich selbst für einen von den Besten. Damit hat er nicht ganz unrecht. Der Mann, über welchen wir uns hier unterhalten, kennen die meisten unter dem Namen » ELI ASTOR M.D. Etwas privater wird es dann, wenn man seinen kompletten Namen liest: Eli ben Chayim Astor, Sohn des Chayim und Sohn jüdischer Eltern. Doch nur noch der kleine Kettenanhänger unter seinem Shirt verrät, dass er einst mal gläubig war. In all den » 40 JAHREN hat der Dunkelhaarige schon viel gesehen, was ihn davon überzeugt hat, dass diese Welt keinen Gott mehr haben kann. All dies merkt man Eli nicht an. Er ist ein Lebemensch, genießt den Moment und lebt im Hier und Jetzt. Selten denkt er an morgen und nur ungern an gestern. Schon als Kind ist er ein kreativer Kopf gewesen, bis ihm in jungen Jahren geraten wurde, er solle doch etwas Richtiges lernen, anstatt sein Geld mit Fotografien zu verdienen. Wie er schlussendlich im Medizinstudium landete kann er heute nicht mehr ganz nachvollziehen, doch es war wohl das Schicksal, welches ihm zuflüsterte, dass er auf diese Weise wirklich etwas bewegen konnte. Heute kann Eli auf eine erfolgreiche und vielseitige Karriere als Arzt zurückblicken. Drei Jahre in Kundus zwischen Staub und Luftangriffen, danach Chefarzt der Chirurgie. Seit geraumer Zeit leitender » UNFALLCHIRURG in der Notaufnahme des Northwestern Memorial Hospital. Sein Beruf ist seine Leidenschaft und das Haus in » LINCOLN PARK wird kaum von ihm bewohnt. Zumindest scheint seine Haushälterin öfters vor Ort zu sein, als er es selbst ist. Was aber auch daran liegen kann, dass seit gut einem Jahr die Hälfte des Mobiliars fehlt. Ein Esstisch ohne Stühle und eine Schallplattensammlung ohne Regal. All dies hat seine Ex-Frau nach der Trennung mitgenommen. Mit dieser begann vor Gericht der anwaltsgeführte Kampf um Finanzen, Haus, Ruhm und Ehre. Manchmal fragt Eli sich, wie lange es noch dauern wird, bis er nicht mehr in » SCHEIDUNG lebt. Sobald er den Ring vom Finger gezogen hatte, hat er sich wieder der übrigen Frauenwelt zugewandt. Charmant, wie er ist, kann er sich nämlich nicht über Eroberungen beschweren. Dennoch wird er sich niemals mit diesen rühmen. Vielmehr ist er ein stiller Genießer. Und da endet es auch, denn er ist definitiv nicht auf der Suche nach einer Nachfolgerin für seine Ex. Am Ende ist Dr. Astor sowieso mit seinem Job verheiratet, seine einzige große Liebe.

Good to Know
STRENGTHS » kreativ » charmant » humorvoll » fokussiert » entspannt » gelassen » Teamplayer » charismatisch » ambitioniert » aufgeschlossen » ausdauernd » autoritär » intelligent » schlagfertig » beharrlich » diszipliniert » objektiv » verantwortungsbewusst » ehrgeizig » risikofreudig » robust » entschlossen » erfolgsorientiert.

WEAKNESSES » eigensinnig » arrogant » besserwisserisch » egoistisch » unfehlbar » sprunghaft » leichtsinnig » fordernd » zynisch » übergenau » unbelehrbar » unberechenbar » unehrlich » gerissen » berechnend » gewissenlos » unsensibel » bestimmend » großspurig » provokant » rechthaberisch » risikofreudig » wichtigtuerisch » kritikunfähig.

TIMELINE »
1981 » Eli ben Chayim Astor wird als erster Sohn des Steuerberaters Chayim Astor und seiner Frau Libi in Hyde Park, Chicago geboren.
1987 » Der Junge besuchte nie einen Kindergarten, sondern wurde von den Frauen der jüdischen Gemeinde seiner Eltern betreut. Mit 6 Jahren wurde er in einer progressiven jüdischen Tagesschule eingeschult, welche er bis zur 8. Klasse besuchte.
1988 » Tovi Astor wird als zweites Kind in die Familie geboren.
1994 » Mit 13 Jahren wird Eli religionsmündig und seine Bar Mitzwa findet statt.
1995 » Für seine letzten vier Schuljahre wechselt er auf eine öffentliche High School.
1999 » Eli Astor macht einen guten Schulabschluss, welcher es ihm ermöglicht nahtlos mit einem Medizinstudium an der University of Chicago zu beginnen.
2006 » Eli schließt sein Studium nach 7 Jahren ab und beginnt als Assistenzarzt im University of Illinois Hospital.
2008 » In seinem dritten Jahr als Assistenzarzt bekommt er die Möglichkeit als Chirurgischer Assistent zu arbeiten, womit er sich auch schließlich auf diesem Gebiet spezialisiert.
2009 » Zum Ende seiner Assistenzzeit bewirbt Eli sich bei der unabhängigen Organisation ‚Ärzte ohne Grenzen‘. Im Anschluss geht er nach Kundus, Afghanistan.
2011 » Neben seiner Notfallarbeit arbeitet er mit an der Eröffnung einer Klinik in der Stadt.
2012 » Nach drei Jahren kehrt Eli nach Chicago zurück und beginnt im Rush University Medical Center als Chirurgischer Oberarzt.
2017 » Eli möchte sich noch einmal beruflich umorientieren und wechselt in das Northwestern Memorial Hospital, um dort als Unfallchirurg in der Notaufnahme zu arbeiten.
2018 » Auf einer Party lernt er Jane Malone kennen, mit welcher er nach einem halben Jahr vor den Altar tritt.
2020 » Das Ehepaar trennt sich nach einer turbulenten Ehe und lebt seitdem in Scheidung.

ELI » wollte eigentlich Fotograf werfen, aber seine Eltern meinten er solle etwas Richtiges lernen, wodurch er schließlich bei einem Medizinstudium landete » sammelt alte Fotokameras und Schallplatten » Sohn jüdischer Eltern, ist allerdings selbst nicht gläubig » trägt trotzdem einen Davidsstern an einer Kette um den Hals » kann Gitarre spielen und bildet sich auch ein, singen zu können » ist ein richtiger Weinkenner und gibt gerne zu viel Geld für eine gute Flasche aus » verbringt aber auch gerne seine Zeit in der Happy Hour in einer Bar » besitzt ein Auto, fährt aber trotzdem jeden Tag mit der Bahn zur Arbeit, weil er den Stadtverkehr nicht mag » spricht und versteht ein paar Worte Jiddisch und Persisch » kann berufsbedingt mittlerweile beinahe überall ein Nickerchen halten » hat eine Haushälterin, welche aber mehr ein Überbleibsel seiner Exfrau ist » hat schon viele lose Beziehungen geführt, bis er Jane traf und sie heiratete » weiß bis heute nicht, warum er das getan hat » führte eine leidenschaftliche Ehe mit ihr, welche am Ende völlig in Scherben lag » hat von ihr niemals Verständnis für seine Arbeit bekommen » hat ihr niemals hinterher geweint, sondern ist froh sie los zu sein » hat auf seinem Arbeitsplatz nicht nur den Ruf, ein guter Chirurg zu sein, sondern auch ein Frauenheld » lässt aber stets die Finger von Patentinnen » bleibt selbst in Stresssituationen ruhig » hat eine große Familie, welche aus vielen Tanten, Onkeln und weiteren Verwandten besteht » isst nahezu auf allem eine ordentliche Portion Zwiebeln » kann kochen, macht es bloß nie bzw. sehr selten » ist kein Partygänger, trinkt aber leidenschaftliche gerne in guter Gesellschaft » trinkt seinen Kaffee schwarz und ganz ohne Schnickschnack » ist seine persönliche Freiheit sehr wichtig » ist großer Fan der Chicago Bulls » lässt sich seine Haare immer von seiner Schwester schneiden » fotografiert immer noch sehr gerne, schmückt damit aber nur das eigene Haus.
» BLOOD.
Libi Astor
» MUTTER. Libi ist die Seele der Familie, welche alle zusammenhält. Der wöchentliche Anruf bei ihr ist Elis Pflicht, der er sich nicht entziehen kann. Nur ihr zu Liebe besucht er hin und wieder die jüdische Gemeinde. Seine Mutter hat nach der Scheidung wieder erneut Hoffnung, dass er irgendwann mal eine jüdische Frau heiraten wird. Ihr Sohn hält nicht viel davon.
Tovi Astor
» SCHWESTER. Die Geschwister trennen ganze sieben Jahre, was ihre Beziehung in Kindheitstagen nicht immer einfach machte. Mit dem Erwachsenwerden sollte sich dies bessern. Eli hält Tovi für einen der intelligentes Menschen, den er kennt. Auf ihre Lebenratschläge kann er allerdings gut verzichten.
Chayim Astor
» VATER. Ein Außenstehender bemerkt schnell, wie ähnlich sich Vater und Sohn sind. Und das nicht nur äußerlich. Die beiden selbst sehen dies weniger. Ihr Verhältnis zueinander ist gut, auch wenn sie sich regelmäßig hitzige Diskussionen über Politik, Geld und das Leben liefern.
» WORK.
» MR. DETECTIVE. Über kurz oder lang lernte die beiden Herren sich in der Notaufnahme kennen. William blieb Eli aber wahrscheinlich deshalb so sehr im Gedächtnis, weil er dort nicht nur beruflich beschäftigt war, sondern nach kleineren Vorfällen auch schon als Patient geführt wurde.
» DETECTIVE. Es ist wohl keine große Überraschung, dass Jack und Eli sich ebenfalls über die Arbeit kennen gelernt haben. Auch der Detective hat hin und wieder in der Notaufnahme zu tun. Die beiden Männer kamen miteinander ins Gespräch und stellten dabei fest, dass beide eine Zeit lang in Afghanistan verbracht haben - wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. Eli kann für sich zumindest behaupten, dass er Jack mag und gut mit ihm auskommt.
» JUST A WORK FLIRT. Eli kann einfach nicht aus seiner Haut. Und deshalb kann er es wahrscheinlich auch nicht unterlassen mit der hübschen Assistenzärztin ab und zu zu flirten, wenn man sich im Northwestern über den Weg läuft. Mittlerweile ist er es auch schon gewohnt bei ihr abzublitzen, aber vielleicht ist es auch genau das, was ihn herausfordert? Zumindest gibt er die Hoffnung nicht auf bzw. ist es beinahe schon eine kleine Routine zwischen den beiden geworden.
» COLLEAGUE. Junge Assistenzärzte gibt es im Northwestern wie Sand am Meer, mit Nathan versteht sich Eli allerdings ziemlich gut. Höchstwahrscheinlich, weil der Jüngere ihn auch ein bisschen an sich selbst vor gut zehn Jahren erinnert. Zumindest hat Eli das Gefühl, dass sie beide ähnlich ticken und wahrscheinlich verstehen sie sich deshalb auch so gut miteinander. Außerdem lässt sich mit Nathan und Elis Augen sehr gut arbeiten, was ein guter Bonus ist.
» JUST ANOTHER DOCTOR. Madison arbeitet noch nicht lange am Northwestern, aber Eli kann nicht verneinen, dass sie ihm noch nicht aufgefallen ist. Dies wird vielerlei Gründe haben, offensichtliche und weniger offensichtliche Gründe, wenn man so mag. Allerdings hat Astor sich selbst auch noch keine richtige Meinung über sie gebildet. Dass sie allerdings irgendetwas Interessantes an sich hat, kann er nicht verneinen.
» LIKE.
» SOME COUSIN. Eigentlich könnte Eli einer dieser alten Leute sein, der sagt: "Dich kenne ich schon, da warst du noch so klein." Ist nämlich auch so. Wenn man es ganz genau nimmt, dann sind die beiden Groß-Cousins, aber irgendwie kennen sie sich mittlerweile etwas besser, als so ein Verwandtschaftsgrad vermuten lässt. Eli mag den Jüngeren sehr und hat tatsächlich gar kein Problem, wenn sich dieser auf seiner Couch breit macht und etwas Leben in das sonst verlassene Haus bringt. Allerdings würde er ihm das niemals sagen. Er drückt dies eher durch eine Einladung zum fettigen Burger essen aus oder dass er niemandem verraten wird, dass er Jonah bei sich rauchen lässt.
» SINCE 1999. Manchmal läuft man sich im Leben mehrmals über den Weg. Mit Annie drückte er bis zu seinem Abschluss die Schulbank. Danach trennten machte jeder sein Ding und die Jahre vergingen, bis zu dem Zeitpunkt als Annie mit einem ihrer Söhne in der Notaufnahme stand, weil dieser eine Sportverletzung erlitten hatte. Man knüpfte dort an, wo man vor all diesen Jahren aufgehört hatte und versteht sich gut.
» FRIENDS WITH BENEFITS. It's definitly a match. Auch wenn Eli die 12 Jahre jüngere Kaia nicht auf Tinder kennengelernt hat. Doch auch dort hätte er sicherlich nach rechts geswiped. Denn an ihr vorbeigehen konnte er nicht. Die beiden verstehen sich außerordentlich gut und haben mittlerweile eine gute Freundschaft entwickelt. Damit nicht genug, dass sie hin und wieder miteinander im Bett landen. Und immer lauert die Gefahr im Hintergrund, dass sie damit ihre Freundschaft bloß nicht gefährden. Dies ist allerdings bis jetzt noch nicht passiert.
» DISLIKE.
» LOVE.
» FORGET.
Jane Malone
» EX-FRAU. Als Jane zum ersten Mal in Elis Leben trat, war er von ihr fasziniert. Sie ist die erste und bisher einzige Frau, welche ihn tatsächlich an sich binden konnte. Doch nur für kurze Zeit. Trennungsgrund: verschiedene Lebensansichten. Die beiden waren niemals ein gutes Team und zum krönenden Abschluss versucht Jane ihrem Ex auch noch sein hart verdientes Geld aus der Tasche zu ziehen.
» EHEM. AFFÄRE Nicht viele Männer können es Eli wahrscheinlich verdenken, dass er an Kathryn nicht vorbei kam. Bei ihrer ersten Begegnung verzauberte sie ihn, doch leider reichte es bei den beiden niemals für eine richtige Beziehung. Für den Moment war es schön und gut, aber nach einer Zeit gingen die beiden wieder getrennte Wege.
Aktive Szenen (2)
Ain't it hard keeping it so hardcore?
Madison StarkEli Astor
04.03.2021, Northwestern Memorial Hospital
When they dimmed out all the lights.
Eli AstorJoséphine Desjardins
17.04.2021, Am Abend The Whistler - Jazz Club
Archivierte Szenen (1)
Can't imagine feeling better.
Eli Astor • Gast
20.03.2021, Am Abend Fox Bar
Aktive Gesuche
Archivierte Gesuche